Mit 5 Stipendienplätzen des BMLFUW hatten wir die Chance 3 Wochen im Sommer 2015 beim Europäischen Forum Alpbach zu verbringen und uns intensiv mit dem Thema UnGleichheit zu beschäftigen.

Wir nahmen an Seminaren über Ernährungssicherheit und die digitale Kluft teil und lauschten Vorträgen über Menschenrechte und die Sustainable Development Goals. Wir diskutierten, stellten Fragen und tauschten Perspektiven und Ideen aus mit den anderen rund 4000 Teilnehmenden aus mehr als 80 verschiedenen Ländern.

Wie auf den Fotos zu sehen ist, hatten wir auch die Möglichkeit zahlreiche EntscheidungsträgerInnen zu treffen. So diskutierten wir z.B. beim Almgespräch “Road to Paris” welches sich der Klimakonferenz in Paris widmete, unter anderem mit Bundesminister Andrä Rupprechter, der US-Botschafterin Alexa Wesner oder der damaligen EU-Umweltratspräsidentin Carole Dieschbourg.

Außerdem prägten wir das Programm mit: Wir organisierten einen Dorfspaziergang in Kooperation mit Teach for Austria, dem Österreichischen Integrationsfonds und Ridehere-Ridenow, zwei Kamingespräche zu den Themen ökosozialer Alpenraum und Entwicklung sowie einen Silent Walk and Dinner, um Stille und Achtsamkeit Raum zu geben.

Fotos aus Alpbach

Recent Posts