Gehen, fahren, rollen – wir alle bewegen uns. Manchmal läuft dabei nicht alles rund.

Deshalb fragen wir uns:

– Wie hängen Mobilität und Lebensqualität zusammen?
– Wie sind die Wienerinnen und Wiener unterwegs?
– Wo eckt’s an zwischen Autofahren und Radeln, Straßenbau und Krötenwanderung,   Zeitsparen und Atemluft?
– Welche Art von Mobilität wünschen wir uns in Zukunft?
– Wer kann das umsetzen und wie?

Fragst du dich das auch? Dann komm zu unserem ersten MoNa (Monatliches Nachhaltigkeitstreffen) des Semesters. Neben deinen Fragen, Ideen und Meinungen stehen uns zur Seite:

Als Referent Ulrich Leth, Projektassistent an der TU Wien, Forschungsbereich für Verkehrsplanung und Verkehrstechnik

Als Diskussionsgast Martin Blum, Fahrradbeauftragter der Stadt Wien

Gemeinsam wollen wir die nachhaltige Mobilität in Wien durchleuchten, auseinandernehmen und in Gang setzen!

Wann: Montag, 3. November, 18.30

Wo: TU Wien, Wiedner Hauptsraße 8-10, Seminarraum 134 (Freihaus, Turm B (gelber Bereich), 5.OG)

Bitte melde dich bis 31. Oktober unter office@oessfo.at an.

Auf dein Anrollen freut sich dein ÖSSFO-Team!


ÖSSFO Tipp:

Wer bis zum 3. November schon ein wenig ins Thema hineinschnuppern will, dem empfehlen wir Ulrich Leths Artikel “Rote Ampeln sollten nur noch für die Autos gelten. Wieso müssen Fußgänger und Radfahrer sich Autoverkehr unterordnen?”, erschienen in Die Presse am 15. November 2013.

Recent Posts